23. November 2022
Julia Kriegel

Zertifizierungen 2022

Im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsinitiative VAST GREEN, haben wir über die letzten zwei Jahre hinweg einige unserer internen Prozesse hinterfragt, geändert und uns immer mehr zum Thema Nachhaltigkeit positioniert. Uns ist klar, dass wir in einer Zeit des Umbruchs und der Veränderung leben. Die Klimakrise und die Verantwortung der Wirtschaft für eine lebendige Gesellschaft sind drängende Themen, die uns alle betreffen. Auch soziale Themen, die oft außen vor gelassen werden, beschäftigen uns als Frauen geführtes Unternehmen in einer Männer dominierten Tech Branche. 

Und wie wir spätestens dieses Jahr erkennen konnten, zahlt sich die harte Arbeit aus, denn in 2022 haben wir einige Zertifizierungen erhalten, die unsere Bemühungen bei VAST FORWARD widerspiegeln. Im folgenden Blogbeitrag wollen wir genauer auf diese Zertifizierungen eingehen und erklären, was dahintersteckt.

„Die Klimakrise und die Verantwortung der Wirtschaft für eine lebendige Gesellschaft sind drängende Themen, die uns alle betreffen."

Umweltpartnerschaft Hamburg

Seit wir unsere Nachhaltigkeitsstrategie in 2020, zusammen mit Alyssa Jade McDonald Bärt,l erstellt haben, hat sich bei uns im Unternehmen einiges geändert. Allein der Fakt, dass das gesamte Projektmanagement Team an der nachhaltigen Transformation von VAST FORWARD mitwirkt, hat unser Unternehmen nachhaltig geprägt. 

Die Umweltpartnerschaft Hamburg ist eine Organisation zur Förderung des freiwilligen betrieblichen Umweltschutzes in Hamburg und Umgebung. Als aktiver Partner des Netzwerkes leisten wir so freiwillig mehr für den Umwelt- und Klimaschutz als das Gesetz vorschreibt, z.B. in Hinblick auf die betriebliche Mobilität. 

Durch die lokale Unterstützung der Umweltpartnerschaft Hamburg haben wir auch die Möglichkeit, uns mit Unternehmen mit ähnlichen Interessen zu vernetzen und auszutauschen, um die nachhaltige Transformation gemeinsam anzugehen. 

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, uns ständig zu hinterfragen und weiterzuentwickeln und setzen uns klare Ziele auf unserem Weg – nicht nur in puncto ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit, sondern auch im Rahmen der sozialen Nachhaltigkeit. Deswegen sind wir Teil der Charta der Vielfalt und des Ad Girls Club geworden.

Charta der Vielfalt

Als ein reines Frauen-Kernteam liegt uns ein faires, diverses, gendergerechtes Arbeitsumfeld, sowie der respektvolle Umgang innerhalb des Teams sehr am Herzen: Wir wollen Diversity leben und in der männerdominierten Tech Branche zeigen, dass das erfolgreich funktionieren kann. Wir setzen uns bei VAST FORWARD dabei für ein vorurteilsfreies und wertschätzendes Arbeitsumfeld ein. Wir schätzen Talente auf Grund ihrer Leistungen, unabhängig von Geschlecht, geschlechtlicher Identität, Nationalität oder Alter. 

Daher haben wir in 2022 die Charta der Vielfalt unterzeichnet. Wir finden, dass gelebte Vielfalt und Wertschätzung eine positive Auswirkung auf unsere Gesellschaft haben.
Zur Umsetzung der Charta der Vielfalt werden wir:

  • eine Organisationskultur pflegen, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt ist. Wir schaffen die Voraussetzungen dafür, dass Führungskräfte wie Mitarbeitende diese Werte erkennen, teilen und leben. Dabei kommt ihnen eine besondere Verpflichtung zu
  • unsere Personalprozesse überprüfen und sicherstellen, dass diese den vielfältigen Fähigkeiten und Talenten aller Mitarbeitenden sowie unserem Leistungsanspruch gerecht werden
  • die Vielfalt innerhalb und außerhalb der Organisation anerkennen, die darin liegenden Potenziale wertschätzen und für das Unternehmen oder die Institution gewinnbringend einsetzen
  • die Inhalte der Charta zum Thema des internen und externen Dialogs machen
  • über unsere Aktivitäten und den Fortschritt bei der Förderung der Vielfalt und Wertschätzung jährlich öffentlich Auskunft geben
  • unser erweitertes Team über den Mehrwert von Vielfalt informieren und sie bei der Umsetzung der Charta einbeziehen

Wir gehen aber noch einen Schritt weiter und sind Teil  des Ad Girls Club, einem Kollektiv, das sich gegen Sexismus in der Werbebranche einsetzt, geworden.

Ad Girls Club

Der Ad Girls Club möchte, gemeinsam mit Agenturen, die Werbebranche verändern und strukturellem Sexismus den Kampf ansagen. Mit der Unterzeichnung des Ad Girls Club Manifestes bekennen wir uns öffentlich zu den Forderungen des Ad Girl Clubs.

Heute stehen dort Ziele wie:

  • Frauenquote von 50 Prozent auf allen Führungsebenen ab Director-Level
  • Genderneutrale Sprache, intern wie extern
  • Regelmäßige Prüfung der Lohngleichheit und gegebenenfalls Anpassung von Löhnen, um einen Gender-Pay-Gap zu vermeiden
  • Vereinbarkeit von Kind und Karriere ermöglichen – explizit auch mit Angeboten für Väter und ohne dass Teilzeit einen Karrierestop bedeutet

Ein (Zwischen-)Fazit

Wir freuen uns über die Entwicklung sichtbarer Erfolge unserer Nachhaltigkeitsinitiative und hoffen, zusammen mit der Umweltpartnerschaft, der Charta der Vielfalt sowie dem Ad Girls Club ein Zeichen für eine nachhaltige Entwicklung in unserem unternehmerischen Umfeld zu schaffen.

Hier gehts zum Ad Girls Club:
https://www.adgirlsclub.de/ 

Hier gehts zur Charta der Vielfalt:
https://www.charta-der-vielfalt.de 

Hier gehts zur Umweltpartnerschaft Hamburg:
https://www.hamburg.de/umweltpartnerschaft/8932324/partner-werden/ 

 

Ihr habt Fragen zum Bewerbungsprozess oder wie wir bei VAST FORWARD das Thema Nachhaltigkeit in unsere Unternehmensstrategie integrieren? Dann meldet Euch doch bei uns via green@vast-forward.com.

RELATED ARTICLES

Feb 2022

BNW Mitgliedschaft

Seit Ende 2021 ist VAST FORWARD stolzes Mitglied im Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft (BNW).

Okt 2022

Kooperation mit Planted & Klimaneutralität

Auch wenn unser Motto “We Do Not Just Compensate” ist, müssen auch wir nicht vermeidbare CO2-Emissionen kompensieren.