18. August 2022
Julia Kriegel

VAST FORWARD goes Grünes Hosting

VAST FORWARD ist eine  Digitale Produktionsdienstleister*in –  seit wir mit unserer VAST GREEN Initiative gestartet sind werden wir häufig gefragt, wie wir in diesem digitalen Umfeld das Thema Nachhaltigkeit in unsere Unternehmensstrategie einbauen. 

Wir haben uns am Anfang unserer Nachhaltigkeits-Reise diese Frage selbst gestellt: Wo wollen wir anfangen? Welche sind die wichtigen Nachhaltigkeitskriterien für unsere kleine Organisation? Was sind unsere Stärken? Wo können wir etwas bewegen? Klar ist von Anfang an: es gibt keine Blaupause, keine Methode, kein nachvollziehbares Vorgehen, kein „so werden Sie zu einem nachhaltigen Unternehmen in 10 Schritten“. 

Also war unser erster Schritt, gemeinsam mit Alyssa Jade McDonald-Bärtl, unsere ganz eigene, maßgeschneiderte Nachhaltigkeitsstrategie zu entwickeln – basierend auf Nachhaltigkeitsprinzipien, die mit dem Team formuliert wurden und mit konkreten Zielen, beschrieben in Objectives and Key Results (OKRs). 

Aufbauend auf dieser Strategie haben wir unser Vorgehen entwickelt, unser Framework, mit dem wir heute vielfältige Themen in verschiedenen Arbeitsgruppen bearbeiten – unter anderen auch zu  „Green Data“. 

„Green Data“ verbindet  für uns verschiedene Themen, damit konkretisieren wir für VAST FORWARD, was oft mit dem Buzzword  „Green IT“ umschrieben wird: Green Coding und Green Hosting aber auch den bewussteren Umgang mit Datenhandling, Datenspeicherung und Datenlöschung. 

Als Digitaler Dienstleister sind diese Themen täglich relevant, im Nachhaltigkeitskontext vieler Unternehmen werden sie trotz der Relevanz oft stiefmütterlich behandelt oder ganz außer acht gelassen. 

Dabei kann z.B. schon durch das Löschen von nicht mehr benötigten Daten und den dadurch nicht benötigten Speicherplatz in der Cloudinfrastruktur nachweislich CO2 eingespart werden. 

Der kontrollierte Umgang mit Daten betrifft viele Bereiche, wie auch unsere Remote-Kommunikation: statt eines Zoom Calls das Telefon zu benutzen oder regelmäßig das E-Mail Postfach aufzuräumen sind Punkte, die konkret und messbar zur Nachhaltigkeit in Unternehmen beitragen können. 

Aber fokussieren wir uns zunächst auf das Thema Green Hosting.

Weil sich Liebe zu Technik und Umwelt nicht ausschließen müssen, setzt die wabenwelt GmbH auf Partner, die in puncto CO2 alles im grünen Bereich haben. Jens Brunner

Was ist Grünes Hosting und
warum ist es relevant?

Grünes Hosting ist aus einem einfachen, wenn auch vielleicht überraschenden Grund wichtig: Die Informations- und Kommunikationstechnik ist die am schnellsten wachsende und aktuell eine der klimaschädlichsten Infrastrukturen der Welt, so laut Forscher der Lancaster Universität. Heute sind die CO2-Emissionen vergleichbar mit denen der Luftfahrtindustrie – der große Unterschied besteht darin, dass Flugzeuge immer Treibstoff effizienter werden, während der Datenverkehr im Internet kontinuierlich zunimmt und die Rechenzentren immer größer werden. Mit fortschreitender Digitalisierung wird auch immer mehr Hardware benötigt – was sich wiederum negativ auf die Klimabilanz auswirkt. Ein Beitrag, den wir für uns und für unsere Kunden leisten können, ist auf Grünes Hosting umzusteigen. Denn als Websitebetreiber*in hat man heute schon die Wahl zwischen konventionellen Hostern – die meist durch Kohlekraft betrieben werden und solchen, die mit Ökostrom arbeiten.

Worauf kommt es beim
Grünen Hosting an?

Bei der Suche nach einem „grünem“, nachhaltigen Hosting-Anbieter war es uns wichtig eindeutig nachvollziehen zu können, was genau Anbieter unter der Definition „Green Hosting“ verstehen. Für VAST FORWARD und unsere VAST GREEN Strategie ist es nicht ausreichend, dass ein Hoster zertifiziert Klimaneutralität Hosting anbietet. Wir haben genauer hingesehen und auch darauf geachtet, ob beispielsweise Ökostrom für die Rechenzentren genutzt wird und ob sich Anbieter auch darüber hinaus für Nachhaltigkeit engagieren – kurz: zukünftige Hosting-Partner sollten einen holistischen Nachhaltigkeits-Ansatz verfolgen, ohne Greenwashing. 

Wir sagen es zu jeder Gelegenheit: VAST FORWARD verfolgt mit VAST GREEN von Anfang an das Ziel, nicht nur kompensieren zu wollen, sondern ganzheitliche Veränderung in unserem Unternehmen umzusetzen – getreu unserem Motto „we do not just compensate“! Dafür suchen wir Partner mit dem gleichen Anspruch.

Beim Hosting haben wir uns Anfang 2022 an unseren IT Service Provider Wabenwelt gewandt und gemeinsam, nach einiger Recherche, die „Green Web Foundation“ identifiziert, die, ähnlich wie wir, einen ganzheitlichen Ansatz der Nachhaltigkeit verfolgen und sich im Weiteren für freien Zugang des Internets & für Datensicherheit einsetzen. Die Green Web Foundation setzt sich auch seit einigen Jahren dafür ein, dass das Internet bis 2030 im Betrieb frei von fossilen Brennstoffen werden soll sowie für die Verwendung von offenen Daten & Codes zur Bewältigung der Klimakrise.

Mit Wabenwelt und The Green Web Foundation sind wir schließlich im Juni 2022 auf Grünes Hosting umgestiegen. Für VAST FORWARD und unsere VAST GREEN Strategie ist das ein wichtiger Schritt in unsere nachhaltige Zukunft!

Und diesen Service werden wir auch für unser Netzwerk und die digitalen Projekte unserer Kunden anbieten – wir wollen gemeinsam mit The Green Web Foundation am gemeinsamen Ziel arbeiten, die digitale Welt zukunftstauglicher mitzugestalten. 

We Do Not Just Compensate!

RELATED ARTICLES

Jan 2022

CO2 Label – Greenwashing vs. sinnvolles Kompensieren

CO2 Labels haben in den letzten Jahren einen Boom erlebt. Doch was steckt hinter CO2 Labels und wann müssen wir über Greenwashing reden?

Aug 2021

Let’s Go OKR

Warum VAST GREEN eine umfassende, wissenschaftsbasierte Strategie-Implementierung darstellt und unsere Ziele als Objectives and Key Results (OKRs) formuliert sind.