31. Mai 2022
Julia Kriegel

Green Challenge
im März

Umweltschutz muss man nicht nur wollen, sondern auch etwas dafür tun. Bei VAST FORWARD suchen wir im Rahmen unserer VAST GREEN Initiative stets nach Möglichkeiten, wie wir uns beim Thema Nachhaltigkeit auf Unternehmensebene, aber auch im persönlichen Alltag verbessern können. 

Vor allem als remote agierendes Unternehmen sind gemeinsame Projekte, zum Beispiel solche, die aus der VAST GREEN Initiative entstehen, mehr als eine spannende Abwechslung, sondern ein wichtiger Zusammenhalt. Wir integrieren in einem transparenten Vorgehen, so können wir ganz nach unserem agilen Arbeitsweg auch vielfältige kleine „bite-sized“ Aufgaben zum Thema Nachhaltigkeit in unseren Alltag integrieren – und werden damit Teil von spürbarer positiver Veränderung im Job und im persönlichen Umfeld. Denn wie so oft sind es die kleinen Veränderungen, die sich auszahlen und den Unterschied ausmachen. 

Klar soll das auch Spaß machen und so haben unsere VAST Ladies Vanessa und Julia Anfang März eine “Green Challenge” ins Leben gerufen. 

Über einen Zeitraum von drei Wochen gab es für das gesamte VAST FORWARD Team tägliche Aufgaben rund um die Themen Nachhaltigkeit und Achtsamkeit. Um die Challenge besser verfolgen zu können und auch interaktiv zu gestalten, haben wir die Aufgaben täglich in unserem VAST GREEN Slack-Channel geteilt –  so konnte jede Lady direkt ihre Antworten, Bilder und Inspirationen offen mit allen Teammitgliedern teilen.

"Täglich mit kleinen Aufgaben Rund um das Thema Nachhaltigkeit versorgt zu werden, hat mich nochmals sensibler dafür gemacht, auf mich und mein Verhalten zu achten." Jenny

Zwei Beispiele aus unserer Challenge:

Tag 1 startete mit dem Thema Achtsamkeit – in der wir alle uns bewusst Zeit im Grünen nahmen. Das Ergebnis zeigt sich in einer tollen Fotoreihe aller Ladies im Park, Wald und Tierpark.

Super Augen-öffnend war das “Plogging”, eigentlich das Aufsammeln von herumliegenden Müll beim Joggen. Joggen war für uns nicht nötig, wir haben uns einfach in unserer Nachbarschaft umgeschaut, wie viel Müll auf den Straßen liegt und diesen direkt eingesammelt. Das Ergebnis war ziemlich erschreckend und hat uns motiviert, öfter mal Müll beim Spazierengehen einzusammeln –  „Plogging“ ist schnell gemacht und macht einen echten Unterschied!

Generell haben wir uns durch die Challenge noch intensiver über unser Verhalten ausgetauscht und festgestellt, dass jede Einzelne von uns schon versucht, nachhaltig zu agieren. Nachhaltigkeit ist durch VAST GREEN aus unserem Arbeitsalltag nicht mehr wegzudenken.  

Die Challenge hat viel Spaß gebracht und wir werden weiterhin Ideen zum Thema „Nachhaltigkeit im Alltag“ sammeln und sicher im Laufe des Jahres eine weitere “Green Challenge” integrieren. Es wird gemunkelt, dass es schon viele tolle Ideen dafür gibt. Und: Wir freuen uns auch auf Kooperationen oder gemeinsame Challenges mit anderen Unternehmen oder Interessierten. Falls ihr also Interesse an einer gemeinsamen “Green Challenge” habt, schreibt uns gern via green@vast-forward.com.

RELATED ARTICLES

Mrz 2022

Ein starkes Team durch Work-Life-Blending

Zum nachhaltigen Wirtschaften gehört ebenfalls die Auseinandersetzung mit sozialer Nachhaltigkeit. Wie VAST FORWARD dies umsetzt, erfahrt ihr hier im Blogpost.

Mrz 2022

Gendergerechte Kommunikation

Gendern ist kein Hype, sondern schafft Eindeutigkeit und repräsentiert alle Geschlechter adäquat in der Sprache. Begleitet uns gern auf unserer Reise vom generischen Maskulinum ins Hier und Jetzt.